Slider

Weiterbildungsmöglichkeiten als OTA

https://www.pexels.com/de-de/foto/geschaft-notfall-arbeit-klinik-7108116/

Heute möchte ich nochmal genauer auf die einzelnen Weiterbildungsmöglichkeiten, die für Operationstechnische Assistenten möglich sind, eingehen. Viele denken tatsächlich, dass der Beruf OTA einer Einbahnstraße gleicht und es keine Aufstiegsmöglichkeiten gäbe, doch dem ist nicht so. Die Weiterbildungsmöglichkeiten sehen in diesem Beruf einfach nur ganz anders aus, als es beispielsweise bei kaufmännischen Ausbildungsberufen der Fall ist.

Weiterlesen

Operationstechnische Assistenz – medizinische Ausbildung, Verkürzung, Kinder

https://www.pexels.com/de-de/foto/teddybar-schmerz-teddy-krank-42230/

Im letzten Beitrag habe ich bereits die häufigsten Fragen rund um das Thema Gehalt oder auch den Urlaubsanspruch angesprochen. Heute möchte ich auf die Rubrik bereits absolvierte medizinische Ausbildung, Ausbildungsverkürzung und Ausbildung mit Kind eingehen.

Weiterlesen

Operationstechnische Assistenz – Gehalt, Urlaub, Praktikum

https://www.pexels.com/de-de/foto/fan-von-verschiedenen-euro-banknoten-259100/

Hallo Ihr Lieben,

heute melde ich mich mal wieder mit einem recht allgemeinen Beitrag zur Operationstechnischen Assistenz bei Euch. Auf meinem Instagram-Account habe ich vor Kurzem die Rubrik “Surgery Saturday/Sunday” eingeführt, wo ich Euch jeden Samstag und Sonntag Fragen rund um die Operationstechnische Assistenz beantworte. Dabei tauchen natürlich sehr viele allgemeine Fragen auf, aber auch viele, auf die man mit einfachster Recherche im Internet tatsächlich selten eine Antwort erhält. Daher möchte ich Euch heute einige dieser Fragen, wie die nach dem Gehalt, vorstellen und beantworten.

 

Weiterlesen

Die Reanimation

https://www.pexels.com/de-de/foto/handgeschrieben-schreiben-bleistift-kreativitat-4386504/

Die Reanimation, kurz auch CPR für Cardiopulmonale Reanimation, ist ein sehr wichtiges Thema. Bei diesem Begriff sollte jeder sofort wissen, was zu tun ist. Im Idealfall müsste das Thema bereits im Kindesalter adressiert werden: Denn die Situationen, in denen eine Cardiopulmonale Reanimation erforderlich wird, die können leider auch auftreten, wenn kein Erwachsener und erst recht kein medizinisches Personal vor Ort ist.

Der wichtigste Hinweis hierbei ist: Man kann nichts falsch machen. Falsch ist es aber, nichts zu tun. Selbst wenn man sich nicht in der Lage fühlt, eine solche Reanimation durchzuführen, so sollte man stets für Hilfe sorgen, also die 112 anrufen, und andere Helfer dazu ziehen.

Weiterlesen